DIE GRÜNEN

Presseaussendungen

Sigrid Binder
24. März 2003 - Sigrid Binder -

Bewährte Grün Politikerin wird KPÖ Stadträtin!

In einer Pressekonferenz wird die KPÖ heute Vormittag Wilfriede Monogioudis als ihre neue Stadträtin bekannt geben. „Mit Wilfriede Monogioudis hat die KPÖ eine altbewährte Grün – Politikerin an Land gezogen. Sie konnte als Grüne Gemeinderätin ausreichend Erfahrung für diese Aufgabe sammeln und ich wünsche ihr für ihre zukünftige Tätigkeit viel Glück,“ so Sigi Binder, designierte Klubobfrau der Grazer Grünen.


Sigrid Binder
21. März 2003 - Sigrid Binder -

Grazer Grüne zur neuen Stadtregierung:

In einer Pressekonferenz haben die Grazer Grünen heute Vormittag Stellung zur neuen Stadtregierung und Bürgermeister Nagl bezogen. „Wir werden weder Bürgermeister Nagl, noch der zukünftigen Stadtregierung unsere Stimmen geben,“ erklärte Sigi Binder, die mit nächstem Donnerstag den Klubvorsitz bei den Grazer Grünen übernehmen wird. weiterlesen


Die Grünen
12. März 2003 - Bezirksredaktion -

ÖVP und SPÖ haben nichts kapiert -

„Dass Nagl und Ferk offenbar nicht in der Lage sind eine verbindliche Regierungsvereinbarung für die nächsten 5 Jahre zustande zu bringen zeigt, dass weder ÖVP noch SPÖ aus der vergangenen Gemeinderatsperiode etwas gelernt haben,“ kritisieren die Grazer Grünen den absehbaren Ausgang der laufenden Verhandlungen. weiterlesen


Lisa Rücker
11. März 2003 - Lisa Rücker - ,

Grazer Grüne anlässlich der Armutswoche vom 10. bis 20. März:

Der jüngst erschienene Sozialbericht des Sozialministeriums zeigt, dass Armutsrisiken und soziale Ungleichheit in ganz Österreich in besorgniserregendem Ausmaß zunehmen. „57 000 Menschen sind demzufolge trotz Arbeit von Armut betroffen,“ weiß Lisa Rücker von den Grazer Grünen, „eine besondere Risikogruppe bilden Frauen aufgrund ihrer deutlich niedrigeren Einkommensverhältnisse und mangelnder sozialer Absicherung.“ weiterlesen


Die Grünen
4. März 2003 - Bezirksredaktion -

Klubobmann Hermann Candussi zum Ausstieg der KPÖ:

„Die gestrige Entscheidung Ernest Kalteneggers, nicht in Koalitionsverhandlungen zu einem rot-rot-grünen Regierungsabkommen einzutreten, schmerzt uns. Denn wir wissen, dass Kalte-negger damit die Einflussmöglichkeiten auf den nun folgenden, definitiv vorgegebenen Sparkurs von Bürgermeister Nagls ÖVP deutlich verringert hat,“ meint der Klubobmann der Grazer Grünen, Hermann Candussi. weiterlesen


Sigrid Binder
3. März 2003 - Sigrid Binder -

KPÖ verhindert Rot – rot – grüne Koalition:

Enttäuschung und Irritation hat die Koalitionsverhandlungsabsage der KPÖ bei den Grazer Grünen ausgelöst. „Wir haben den Mut gezeigt die Weichen für eine andere Politik in dieser Stadt zu stellen,“ zeigt sich Sigi Binder sichtlich betroffen „die Sondierungsgespräche sind positiv verlaufen und es gab bisher keine offenen Widersprüche. weiterlesen


Sigrid Binder
3. März 2003 - Sigrid Binder -

Grüne nach Sondierung für Aufnahme von Koalitionsverhandlungen:

Als Chance auf eine sozial gerechte Sanierung der Stadtfinanzen sehen die Grazer Grünen eine rot – rot – grüne Stadtkoalition. „Ein Privatisierungsstopp, der Ausbau des öffentlichen Verkehrs und eine Offensive im kommunalen Wohnbau stehen für alle drei Parteien außer Streit und sind aus unserer Sicht die Basis für die Aufnahme von Koalitionsgesprächen,“ so Sigi Binder weiterlesen


Lisa Rücker
27. Februar 2003 - Lisa Rücker -

Frauennotschlafstelle “Haus Elisabeth” droht das Aus –

„Das Haus Elisabeth ist in der gesamten Steiermark die einzige Notschlafstelle für Frauen,“ betont Lisa Rücker, zukünftige Gemeinderätin der Grazer Grünen die enorme Wichtigkeit der Einrichtung „in diesem Haus sind Wohnungslose und Asylwerberinnen untergebracht, Frauen die nach einem Psychiatrieaufenthalt auf der Straße stehen, oder misshandelte Frauen, die im Frauenhaus keinen Platz mehr finden.“ weiterlesen


Die Grünen
29. Januar 2002 - Bezirksredaktion - ,

8,54 Mio.€ Mehrkosten für die Koralmbahn!

„Mit dem Nulldefizit vor Augen lässt die Schwarz – Blaue Bundesregierung die Ihren in den Ländern und Städten ständig auflaufen,“ kommentiert Hermann Candussi, Klubobmann der Grazer Grünen den letzten Streich der Bundesregierung, wonach die Stadt Graz durch ein neues Gesetz für den Bau der Koralmbahn zu einem plötzlichen Mehraufwand von rund 8,54 Mio € verpflichtet wird. weiterlesen